Geometrische Zeichnungen

 

Punkt, Punkt, Komma, Strich... Auf diese simple Formel lassen sich geometrische Zeichnungen reduzieren.

Einfache, klare und unveränderliche Formen werden miteinander kombiniert und ergeben etwas Neues. Folgt die Anordnung bestimmten Regeln, ist sie international verständlich, sodass geometrische Zeichnungen beispielsweise als Bauanleitung dienen können. Wird die starre Struktur aufgebrochen, entstehen individuelle Bilder wie beim derzeit angesagten Polygon-Design oder Low-Poly-Style. Doch so neu wie sie wirkt ist diese Kunstform gar nicht...

Geometrische Zeichnung - Elefant

Geometrische Zeichnung - Papagei

Geometrische Zeichnungen als Ausdrucksmittel

Schon unsere Vorfahren nutzten geometrische Zeichnungen, um etwas darzustellen. Australische Höhlenmalereien, südamerikanische Felsenritzbilder und ägyptische Hierogplyphen gelten als älteste Belege für die gezielte Kombination feststehender Zeichen. In später folgenden Epochen wurde die ebenso einfache wie unmissverständliche Ausdrucksweise wiederentdeckt. Als "Abstraktion" erlebte sie Höhen und Tiefen - und gilt heute als einer von vielen Meilensteinen der Kunstgeschichte.

Feste Formen mit Potenzial

Damit geometrische Zeichnungen trotz gleichbleibender Formen individuell wirken, können sie durch Farben oder zusätzliche Elemente abgewandelt werden. Das mit Abstand beliebteste Mittel ist, die Töne nebeneinander liegender Flächen geringfügig zu nuancieren, sodass sie ineinander zu fließen scheinen. Mit Abstand betrachtet ergibt sich ein flächig wirkendes Bild, das beim Näherkommen in seine Einzelteile zerspringt. Ein Effekt, der auf Oberbekleidung wie T-Shirts oder Longsleeves besonders gut zum Tragen kommt.

Mittler zwischen den Welten

Selbstverständlich können geometrische Zeichnungen auch ohne tieferen Sinn wirken. Ganz einfach, weil sie ästhetisch sind und Bekanntes neu arrangieren. Der Polygon- oder Low-Poly-Design macht selbst aus schlichten Motiven kleine Kunstwerke und sorgt dafür, dass sie sich an jeden Einrichtungsstil anpassen. So erhalten selbst kitschige Aufnahmen einen edlen Anstrich, der sie buchstäblich salonfähig macht.